dacia

R RENAULT LOGO

Assistenzsysteme

Sie haben eine Abkürzung gelesen und wissen nicht was es bedeutet und Sie finden das es bei uns auch eingetragen gehört.

Dann:
Bitte schicken Sie uns Ihre Abkürzung mit unseren Kontaktformular

Bitte geben Sie uns bekannt in welchen Zusammenhang Sie die Abkürzung gefunden haben

ANTIBLOCKIERSYSTEM (ABS) MIT EBV UND NOTBREMSASSISTENT

ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBV).
Bei starken Bremsungen insbesondere auf nasser oder verschmutzter Fahrbahn verhindert es ein Blockieren der Räder.
Der Bremsassistent mit „Prefill“-System. Er baut den für eine Notbremsung erforderlichen vollen Bremsdruck bereits auf, wenn der Fuß plötzlich vom Pedal geht, ohne jedoch die Verzögerung einzuleiten.

ABS (Antiblockiersystem)

Bei einer starken Bremsung verhindert das ABS ein Blockieren der Räder und trägt dadurch dazu bei, einen möglichst kurzen Bremsweg zu erzielen und die Lenkfähigkeit des Fahrzeugs zu erhalten.Unter diesen Bedingungen sind während der Bremsung auch Ausweichmanöver möglich. Außerdem ermöglicht das System eine Optimierung der Bremswege, insbesondere bei geringer Bodenhaftung (nasse Fahrbahn, usw.).Das Eingreifen dieses Systems macht sich durch ein Pulsieren des Bremspedals bemerkbar. Das ABS kann jedoch keinesfalls die Bremswirkung, die von der jeweiligen Bodenhaftung der Reifen abhängt, verbessern. Die gewohnten Vorsichtsmaßnahmen müssen folglich unbedingt eingehalten werden (Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug usw.).

Bremsassistent
Es handelt sich hierbei um ein Zusatzsystem zum ABS, das zur Verringerung der Bremswege des Fahrzeugs beiträgt.
Funktionsprinzip:
Das System ermöglicht die Feststellung einer Notbremsung. In diesem Fall erreicht das System sofort seine maximale Leistung und kann die ABS-Regulierung aktivieren.
Das Fahrzeug wird mittels ABS abgebremst, solange das Bremspedal gedrückt wird.
Aufleuchten der Warnblinkanlage
Je nach Fahrzeug kann sie sich bei starker Bremsverzögerung einschalten.
Bremsautomatik
Bei einem schnellen Loslassen des Fahrpedals, greift das System (je nach Fahrzeug) sofort ein und bremst automatisch, um den Bremsweg zu verkürzen.

EBV
Die elektronische Bremskraftverteilung EBV ergänzt das ABS. Sie sorgt dafür, dass die Bremskraft stets gleichmäßig auf die Vorder- und Hinterräder verteilt wird.

Funktionsweise
An jedem Rad sitzt ein Drehzahlfühler, der die Drehgeschwindigkeit des Rades misst. Droht ein Rad bei starkem Bremsen zu blockieren, reguliert das System über die Hydraulik die Bremskraft am betroffenen Rad. Die elektronische Bremskraftverteilung EBV ist ein Zusatzmodul, das im ABS integriert ist. Sie ersetzt den herkömmlichen mechanischen Bremskraftregler, dessen Aufgabe darin bestand, die Bremskraft zwischen Vorder- und Hinterachse zu verteilen. Die EBV arbeitet permanent und sensibler als die traditionelle Technik. Sie stützt sich auf das Hydrauliksystem und die vom Raddrehzahlfühler des ABS gelieferten Daten.

Nur die wenigsten wissen,
dass ABS nicht den Anhalteweg reduziert. Aufgabe des Systems ist es, das Blockieren der Räder bei einer Vollbremsung zu verhindern und das Fahrzeug sicher auf Kurs zu halten.


Aktive Notbrems-Assistenzsystem

Adaptiver TempomatDas aktive Notbrems-Assistenzsystem funktioniert bei Geschwindigkeiten über 30 km/h. Bei Kollisionsgefahr alarmieren visuelle und akustische Warnsignale den Fahrer und fordern ihn auf zu bremsen.
Falls das Bremsen zu spät oder nicht genügend stark erfolgt, wird das automatische Notbrems-Assistenzsystem aktiviert. Die Fußgängererkennung funktioniert bei Geschwindigkeiten zwischen 7 und 60 km/h.
Das System warnt den Fahrer im Fall eines unmittelbaren Kollisionsrisikos mit Fußgängern akustisch und visuell und aktiviert die Bremsen selbstständig und unabhängig  von der Reaktion des Fahrers.
Aktives Notbremsassistenz-System mit Fußgängererkennung 

 


Aktives Notbremsassistenz-System mit Fußgängererkennung

Aktives Notbremsassistenz
Bekommen Sie die vielen Ablenkungen der Stadt in den Griff.
Das exklusive,
aktive Notbremsassistenz-System kann
Fußgänger erkennen.
Wenn es die Gefahr einer unmittelbar bevorstehenden Kollision erkennt,
kann es auch für Sie bremsen.

Automatisch abblendender Innenspiegel

Automatikspiegel


Lassen Sie sich nicht blenden:
Dank der speziellen Beschichtung verdunkelt sich der Innenspiegel bei einfallendem Licht – etwa nachts durch die Scheinwerfer hinterherfahrender Autos.

Berganfahrhilfe

Berganfahrhilfe

Das Anfahren am Berg ist ein Kinderspiel. Wenn Sie Ihren Fuß von der Bremse nehmen, übernimmt die Berganfahrhilfe. Ihr Fahrzeug wird zwei Sekunden lang fest gehalten, damit Sie Zeit zum Beschleunigen haben, ohne dass Sie ein Abwürgen oder Rückwärtsrollen befürchten müssen.

Easy-Folding Funktion per Knopfdruck

EasyFolding

Transformieren Sie den Renault Scénic im Handumdrehen.
Dank der Easy-Folding Funktion müssen Sie nur einen Knopf drücken,
um die Rücksitze umzuklappen. So erhalten Sie ein beeindruckendes Kofferraumvolumen. 

ESM: Energy Smart Management

captur


Energy Smart Management (ESM) Technologie. Diese Innovation gewinnt die beim Bremsen und Verlangsamen erzeugte Energie zurück. Mit ihr wird die Batterie des Fahrzeug wieder aufgeladen.
Der Stromverbrauch wird optimiert.
 

Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESC) mit Untersteuerungskontrolle
und Antriebsschlupfregelung (ASR)

Elektronisches Stabilitätsprogramm ESC
Dieses System hilft Ihnen, in kritischen Fahrsituationen die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten (plötzliche Ausweichmanöver, Verlust der Reifenhaftung in Kurven...).
Funktionsprinzip
Ein Sensor am Lenkrad erkennt die gewünschte Fahrtrichtung.
Andere im Fahrzeug verteilte Sensoren messen die tatsächliche Fahrtrichtung.
Das System vergleicht die gewünschte mit der tatsächlichen Fahrtrichtung und korrigiert Letztere nötigenfalls durch Abbremsen bestimmter Räder und/oder Anpassung der Motorleistung.
Bei einem Eingriff des Systems leuchtet die Kontrolllampe an der Instrumententafel auf.
Untersteuerungskontrolle (USK)
Diese Funktion optimiert das ESC (Elektronisches Stabilitätsprogramm) im Falle starker Untersteuerung (Haftungsverlust der Vorderräder).

Antischlupfregelung ASR
Das System verhindert das Durchdrehen der Antriebsräder und kontrolliert das Fahrzeug beim Anfahren, Beschleunigen bzw. Bremsen.

Funktionsprinzip
Über die Radsensoren misst und vergleicht das System ständig die Geschwindigkeit der Antriebsräder und erkennt, wenn diese durchdrehen. Wenn ein Rad durchzudrehen droht, wird es vom System solange gebremst, bis die Antriebsleistung der Haftung des Rads angepasst ist.
Das System greift auch ein, um die Motordrehzahl an die Haftung der Räder anzugleichen, und zwar unabhängig von der Betätigung des Gaspedals.

ELEKTRONISCHES STABILITÄTSPROGRAMM ESP®

esp 1Das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP® inklusive Antriebsschlupfregelung (ASR) mit integrierter Motorschleppmomentregelung sowie die Untersteuerkontrolle USC. Diese Systeme helfen dem Fahrer, auch in kritischen Situationen sicher unter Kontrolle zu halten. Mittels einer aufwändigen Sensorik erkennt das ESP® sofort, wenn der tatsächliche Kurs des Autos nicht mit dem jeweiligen Lenkbefehl übereinstimmt. In diesem Fall erfolgt der ESP®-Eingriff auf zweierlei Weise: durch gezielten Bremseingriff und durch Verringerung des Motordrehmoments (Gas wegnehmen).

Fernlichtassistent

Der Fernlichtassistent optimiert Komfort und Sicherheit bei Nachfahrten indem es das Auf- und Abblenden automatisch regelt und so das Blenden anderer Verkehrsteilnehmer vermeidet.
Das Fahrzeug
blendet selbstständig ab, wenn es ein entgegenkommendes oder ein überholendendes Fahrzeug bzw. eine Stadteinfahrt erkennt. Danach blendet der Fernlichtassistent selbstständig wieder auf.
Das
System funktioniert ab einer Geschwindigkeit von 45 km/h kann über das ADAS Menü in R-LINK aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Handsfree-Parking Assistent

Handsfree Parking
Der Handsfree-Parking Assistent ist bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h aktiv. In einem ersten Schritt definiert der Fahrer die Art der Parklücke – parallel, quer, schräg – im ADAS Menü. Danach erfasst

das Fahrzeug die Situation rund um die Parklücke mittels Sensoren und lenkt dann, nach Freigabe durch den Fahrer, auf Basis dieser Informationen selbstständig ein, während der Fahrer Gaspedal und
Bremse bedient. Das System kann auch von Parallelparkplätzen ausparken.

Head-Up Display

Hedupdisplay

 

 

Behalten Sie die Straße immer im Blick. Das farbige Head-Up Display zeigt Ihnen alle wesentlichen Informationen in Ihrem Sichtfeld an
(Geschwindigkeit, GPS-Navigation und Fahrhilfen).
Die in diesem Segment einzigartige Ausrüstung optimiert Ihren Komfort und Ihre Sicherheit.

Keycard Handsfree

Keycard Handstree
Mit der neuen Keycard Handsfree profitieren Sie im Renault Talisman von ganz neuen Freiheiten und innovativen Funktionen. Die Türen ent- und verriegeln, sobald Sie sich dem Fahrzeug nähern bzw. sich davon entfernen. Beim Verriegeln ertönt ein kurzer Bestätigungston. Um den Motor zu starten, genügt es, wenn Sie die Keycard in Ihrer Hosentasche tragen. Drücken Sie ganz einfach bei getretenem Bremspedal den Startknopf und der Motor erwacht zum Leben. Eine weitere nützliche Funktion ist die elektronische Heckklappe. Ein Druck auf die Keycard Handsfree genügt und sie schwingt auf – besonders praktisch, wenn Sie mit vollen Händen zu Ihrem Auto zurückkehren.

Müdigkeitserkennung

Spurhalteassistend
Ist Ihre Reise langweilig? Lässt Ihre Konzentration nach?
Ab einer Reisegeschwindigkeit von 50 km/h wird das Fahrverhalten (Traktion, Spursicherheit etc.) kontinuierlich gemessen. Im Falle von Anomalien wird der Fahrer mit visuellen und akustischen Signalen gewarnt.
Wenn Sie nicht reagieren, bringt er Sie selbstständig wieder auf den richtigen Kurs zurück.

 

MULTI-SENSE Technologie

Multisense

Ihre Stimmung kann sich ändern.
Dank der MULTI-SENSE Technologie können Sie zwischen fünf Fahrumgebungsmodi wählen ("Komfort", "Neutral", "Sport", "Persönlich", "Öko"). Genießen Sie auf jeder Reise ein neues Fahrerlebnis.

 

Spurhalteassistent (aktiv)

Zusätzlich zum Spurhaltewarner: Bei Geschwindigkeiten zwischen 70 und 160 km/h wird das Fahrzeug automatisch wieder eingelenkt, wenn es droht die Fahrspur zu verlassen.

Spurhaltewarner

Spurhalteassistend

Das System ist bei Geschwindigkeiten über 70 km/h aktiv. Die Frontkamera erkennt die Bodenmarkierungen und antizipiert  den voraussichtlichen Bewegungsablauf des Fahrzeugs. Kommt das
Fahrzeug davon ab, warnt das System den Fahrer mittels eines visuellen Hinweises im Bordcomputer und im TFT- Display sowie mittels einer Vibration am Lenkrad.
Das System lässt sich über das
ADAS Menü in R-LINK aktivieren bzw. deaktivieren.

 

 

Tempomat mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung

Adaptiver Tempomat
Die gewählte Reisegeschwindigkeit wird automatisch angepasst, um den Abstand zum vorderen Fahrzeug zu halten. Zwischen 50 und 160 km/h verwendet das System die Frontsensoren um die Distanz zum

vorderen Fahrzeug zu messen und die Auffahrzeit zu kalkulieren. Diese Informationen werden verarbeitet und an Motor- und Bremskontrolleinheit weitergeleitet, um die Geschwindigkeit anzupassen und den
gewählten Abstand zu halten. Die Systemeinstellung erfolgt über eine Bedieneinheit am Lenkrad. Ein traditioneller Geschwindigkeitsbegrenzer ist ebenfalls inkludiert.

Toter-Winkel-Warner

Toterwinkel
Warnt den Fahrer bei Geschwindigkeiten zwischen 30 und 160 km/h vor potenziellen Kollisionsrisiken mit parallel fahrenden oder nachfolgenden Fahrzeugen bei Spurwechselmanövern. 4 Sensoren, 2 vorne

und 2 hinten, entdecken Objekte (auch Motorräder) im Toten-Winkel (eine 3-5 Meter großer Bereich seitlich und hinter dem Fahrzeug) und warnen mittels einer LED-Leuchte im jeweiligen Außenspiegel.
Bei
aktiviertem Blinker blinkt das LED-Licht stark. Das System kann über das ADAS Menü in R-LINK aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsalarm

Eine Kamera erkennt die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Verkehrszeichen und gleicht diese Informationen mit den Daten aus dem Navigationsgerät ab. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit wird im
Bordcomputer bzw. im TFT- Display angezeigt. Bei Überschreitung dieser warnt das System mittels eines visuellen Signals. Wenn der Geschwindigkeitsbegrenzer aktiviert ist, schlägt das System
selbstständig eine Anpassung der Höchstgeschwindigkeit vor. Bei Regen erfolgt eine automatische Adaptierung der Geschwindigkeit. Auch vor Bereichen mit besonders hoher Verkehrsüberwachung
wird gewarnt.

Visio-System®

Das Visio-System® ist ein Copilot der neuen Generation, der mit drei integrierten Systemen zu Ihrer Sicherheit beiträgt:

- Verkehrszeichenerkennung - Spurhaltewarner - Fernlichtassistent

VisioSystem
Das kamerabasierte Visio-System® steigert die aktive Sicherheit, denn es hilft, Unfälle zu verhindern. Dabei profitiert der Fahrer von drei cleveren Systemen:

Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsalarm „liest“ Verkehrsschilder und informiert so stets über aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzungen.
Spurhaltewarner registriert, wenn das Fahrzeug die Fahrspur unbeabsichtigt nach links oder rechts zu verlassen droht, und aktiviert bei Gefahr ein akustisches und visuelles Warnsignal.
Fernlichtassistent erkennt die Lichter entgegenkommender Fahrzeuge ebenso wie die Rücklichter vorausfahrender Verkehrsteilnehmer und nächtliche Straßenbeleuchtung und blendet bei Bedarf ab.

Voll-LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht

Voll LED
Voll-LED-Scheinwerfer mit innovativer Pure Vision-Technologie. Die LED-Module erfüllen die Funktion von Fern- und Abblendlicht und emittieren ein Farbspektrum ähnlich wie Tageslicht. Im Vergleich zu herkömmlichen Halogenstrahlern sorgen sie für eine um bis zu 20 Prozent höhere Lichtausbeute – gleichzeitig sinkt der Energieverbrauch um 50 Prozent. So profitiert der Fahrer auch bei Dunkelheit von bestmöglicher Sicht. Zusätzlich sind auch das Tagfahrlicht sowie Blink- und Bremsleuchten in LED-Technik ausgeführt.


Für nochmals gesteigerte Sicherheit sorgt z.B: im Renault Talisman das in die Nebelleuchten integrierte aktive Kurvenlicht.
Sobald Sie den Blinker aktivieren, leuchtet es bei Geschwindigkeiten unterhalb von 40 km/h und einem Lenkeinschlag von mehr als 25 Grad automatisch in die Kurve. Auf diese Weise ermöglicht es nachts vor Kreuzungen, Serpentinen oder engen Kurven den vorausschauenden Blick in die Kurveninnenseite.
renault talisman Kurvenlicht

Copyright © 2017. All Rights Reserved.